Fuhrparkmanagement

Unser Fachinformationsdienst zum Thema Fuhrparkmanagement

Fuhrpark - Fachinformationsdienst LogistikManager

Sie sind als Fuhrparkleiter auf der Suche nach profunden Informationen zum Thema Fuhrparkmanagement? In unserem Fachinformationsdienst "LogistikManager" finden Sie eine Fülle an aktuellen Berichten rund um Fuhrparkmanagement und Flottenverwaltung. Lesen Sie u.a. über Themen wie:

Fuhrparkmanagement und seine Kosten

Sparen Sie durch Verwaltungsoptimierung und effizientes Fuhrparkmanagement mindestens 15 % Ihrer Fuhrparkkosten ein.
Ein Fuhrpark kostet viel Geld. Da ist ein ökonomisch handelndes, kluges Fuhrparkmanagement immer eine gute Idee. Wenn Sie dabei aber nur die direkten Kosten berücksichtigen, verschenken Sie bares Geld. Denn gerade die versteckten Kosten in der Verwaltung erweisen sich bei genauer Analyse als wahre Kapitalvernichtungsmaschinen. Doch mit ein bisschen Systematik und Umsicht trimmen Sie Ihre Verwaltung zielsicher auf Sparkurs.

Fuhrparkmanagement und die direkten Kosten

Sicherlich kennen Sie als Verantwortlicher für das Fuhrparkmanagement den Leitsatz, dass mangelnde Kostentransparenz für jedes Unternehmen auf lange Sicht den Untergang bedeutet. Und deshalb haben Sie beim Fuhrpark-Controlling auch bestimmt schon alle Register gezogen, um die Kostentreiber zu eliminieren.

Zum Beispiel bei den direkten Kosten des Fuhrparks, die sich aus den folgenden Punkten zusammensetzen:

  • Leasingrate
  • Versicherungsprämien
  • Kfz-Steuer
  • Spritkosten
  • Wartungs- und Reparaturkosten

Die indirekten Kosten im Fuhrparkmanagement

Doch haben Sie damit auch wirklich alle Faktoren berücksichtigt? Haben Sie schon einmal ausgerechnet, was Sie Ihr Fuhrparkmanagement wirklich kostet? Wenn nicht, werden Sie sich wundern! Denn gerade hier lässt sich so mancher Schatz heben.

Generell fallen indirekte Kosten in folgenden Kategorien an:

  • Fuhrparkdaten
  • Organisation
  • Personalkosten
  • allgemeine Rahmenbedingungen
Damit Sie bei den genannten Punkten aber auch wirklich optimale Kostendämpfungsmaßnahmen ergreifen können, müssen Sie erst einmal die wirklichen Kosten kennen. Und deshalb führt im Fuhrparkmanagement eigentlich kaum ein Weg daran vorbei, alle tatsächlichen Kosten zunächst akribisch zu erfassen.

Testen Sie 30 Tage lang kostenlos unseren aktuellen Fachinformationsdienst "LogistikManager"!

Kosten im Fuhrparkmanagement für die Fahrzeugbeschaffung

Zwar ist es so, dass der hierfür zuständige Mitarbeiter – oft auch Sie persönlich – sowieso bezahlt wird. Jedoch werden hier durch komplizierte Prüfverfahren und nicht klar gegliederte Abläufe im Fuhrparkmanagement oft unnötig Zeit und Geld verschenkt.

Kosten für die Belegverwaltung und -erfassung

Schenken Sie gerade diesem Punkt besondere Aufmerksamkeit. Durchschnittlich fallen im Fuhrpark zwischen Eingang, Buchung und Ablage von Belegen Kosten von etwa 15 Euro pro Vorgang an. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen keine Tankkarten einsetzen, so können Sie pro PKW im Monat von etwa 4, bei einem LKW mit etwa 5 solcher Belegvorgänge rechnen. Und das summiert sich übers Jahr gerechnet schnell zu großen Summen auf!

Kosten für die Abwicklung von Versicherungsangelegenheiten und Schadenabwicklung

Auch hier liegen Statistiken vor, die besagen, dass pro Schadenfall ein Mitarbeiter eines Unternehmens etwa 5 Stunden für die Regulierung aufwendet. Bei einem Stundensatz von 18 Euro müssen Sie also mit durchschnittlich 90 Euro pro Fahrzeug und Jahr rechnen.

Versteckte indirekte Kosten im Fuhrparkmanagement

Doch leider haben Sie im Sinne eines möglichst kostengünstigen Fuhrparkmanagements auch mit allen oben genannten Kosten noch keine Vollkostenbetrachtung erreicht. Denn auch wenn Sie die Lohnkosten der in der Verwaltung beschäftigten Mitarbeiter – und natürlich auch Ihre – berücksichtigen, ist dies nur die halbe Miete! Ihre Büros werden schließlich auch von Reinigungskräften sauber gehalten, es fallen Miet- und Abschreibungskosten an, genauso wie Heiz- und Stromkosten. Diese Kosten müssen Sie pro Quadratmeter der von Ihnen genutzten Bürofläche herausrechnen.

Analyse der erfassten Daten zeigt schnell Einsparpotenziale im Fuhrparkmanagement auf

Erst nachdem Sie alle diese Zahlen gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern und dem Controlling Ihres Unternehmens zusammengetragen haben, können Sie entscheiden, wo Sie wirklich effektiv sparen können.

Ergreifen Sie jetzt Ihre Chance und testen Sie 30 Tage lang kostenlos unseren aktuellen Fachinformationsdienst zum Thema Fuhrparkmanagement!

Zusätzlich erhalten Sie kostenlosen Zugang zu unserem passwortgeschützten Abonnentenbereich und können sich jederzeit bei speziellen Fragen zum Thema Fuhrparkmanagement an den Chefredakteur wenden.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten:
Expertentipps, Einkauf, Purchasing, Preisverhandlung, Logistikmanagement, Einkaufsstrategie