Ihr E-Mail-Provider oder -Programm blockt unseren Newsletter?
So empfangen Sie garantiert unseren Newsletter

Mit unserer 3-Schritt-Lösung können Sie sicherstellen,
dass Sie unsere Newsletter zuverlässig erhalten.
  1. Wählen Sie Ihren E-Mail-Provider
  2. Nehmen Sie die Absender-Adresse von unserem Newsletter auf
  3. FERTIG!

1. Schritt: Wählen Sie Ihren E-Mail-Provider oder E-Mail-Programm

Über welchen Anbieter lesen Sie unsere E-Mail-Newsletter? Bitte klicken Sie auf den Namen des entsprechenden Anbieters


2. Schritt: Nehmen Sie die Absender-Adresse von unserem Newsletter auf

Die Vorgehensweise ist bei den einzelnen E-Mail-Anbietern unterschiedlich. Deswegen haben wir im Folgenden für die gängigsten E-Mail-Anbieter detailliert beschrieben, wie Sie sicherstellen, dass Ihr bei uns bestellter Newsletter auch pünktlich im Posteingang eingeht.

Falls Sie bei einem Anbieter sind, der nicht in unserer Liste aufgeführt ist, nehmen Sie doch bitte direkt mit dem Kundenservice des E-Mail-Providers Kontakt auf.

Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn Sie die Antwort an uns weiterleiten würden, so dass wir die Übersicht ständig aktualisieren bzw. ergänzen können. Sie erreichen uns unter der Adresse kundendienst@vnr.de.

Outlook 2003

Über den integrierten "Junk Filter" von Microsoft Outlook 2003 können Sie beim Eintreffen neuer Mails angeben, ob diese zu einem vertrauenswürdigen Absender gehört.

Indem Sie unsere Absenderdomain (z.B. ekalog.de) auf diese Liste der vertrauenswürdigen Absender setzen, stellen Sie sicher, dass wir Ihnen Ihre Abbonements zuverlässig zustellen können.

Klicken sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Newsletter im Posteingang. Wählen sie dann "Junk-E-Mail" und bestätigen sie mit "Absender zur Liste sicherer Absender hinzufügen"

AOL

Sie können sicher gehen, dass unser Newsletter sicher in Ihrem Posteingang eingeht, wenn Sie zuvor unseren Absender, in die „Absender, die ich kenne“-Liste eingeordnet haben:

  1. Öffnen Sie den letzten von uns erhaltenen Newsletter
  2. Klicken Sie auf den Button „Adresse hinzufügen“ (im Bild oben rechts), um unseren Absender der „Absender, die ich kenne“-Liste hinzuzufügen

Alternativ können Sie an unseren Absender auch eine Mail schicken, und unsere Absenderadresse wird automatisch dieser Liste hinzugefügt.

Yahoo

Um sicher zu gehen, dass unser Newsletter sicher in Ihrem Posteingang ankommt (und nicht im Bulk-Mail Ordner), können Sie Yahoo entsprechende Anweisungen geben. Dafür müssen Sie folgende Punkte beachten:

  1. Öffnen Sie Ihren Yahoo-Account
  2. Klicken Sie auf „Optionen“ (oben rechts)
  3. Klicken Sie auf „Filter“
  4. Klicken Sie jetzt auf „Hinzufügen“:
  5. In dem nun folgenden Bearbeitungsfeld können Sie dem Filter zunächt einen Namen geben. In der Zeile „von Header“ können Sie nun unsere Absenderadresse eingeben. In dem Pull-Down-Menü wählen Sie den Begriff „enthält“ aus:
  6. Unten im Feld geben Sie an in welchen Order die Mail, die von dem oben angegebenen Absender kommt, verschoben werden soll.
  7. Eine Möglichkeit wäre hierbei der Posteingang. Sie können sich natürlich auch einen eignen Ordner für unseren Newsletter einrichten, und verfügen, dass dieser sofort in den passenden Ordner verschoben wird

Google-Mail

Sie können bis zu 20 Filter einrichten, um den Nachrichtenfluss automatisch beim Eingang zu verwalten. Nutzen Sie Filter, damit bestimmte Nachrichten (z.B. unser Newsletter) in den gewünschten Ordner verschoben werden. Um einen Filter einzurichten, klicken Sie rechts neben der Schaltfläche "Web durchsuchen" auf "Filter erstellen".

Geben Sie dann Ihre Filterkriterien in die entsprechenden Felder ein. Wenn Sie auf Filter erstellen klicken, wird eine Liste mit Nachrichten angezeigt, die Ihrem Filter entsprechen. Nachdem der Filter erstellt wurde, werden Filterregeln automatisch neuen Nachrichten in Ihrem Posteingang zugewiesen. Sie können Ihre Filter jederzeit ändern, indem Sie auf "Einstellungen" klicken.

So bearbeiten Sie Filter:

  1. Klicken Sie auf "Einstellungen" am oberen Rand einer beliebigen Google Mail-Seite.
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen" am oberen Rand des orangefarbenen Felds "Nachrichteneinstellungen".
  3. Klicken Sie neben dem Filter, den Sie aktualisieren möchten, auf "Bearbeiten".
  4. Geben Sie die neuen Kriterien für den Filter in die entsprechenden Felder ein und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Wählen Sie eine Aktion für die Nachrichten und klicken Sie auf "Filter aktualisieren".
  6. Beachten Sie bitte, dass es derzeit nicht möglich ist, Filter auf bereits empfangene E-Mail-Nachrichten anzuwenden.

T-Online

T-Online Spamschutz Plus bietet die Möglichkeit, Absender zu einer Positivliste oder Negativliste hinzuzufügen. eMails von Absendern in der Positivliste werden nie als Spam eingestuft, eMails von Absendern in der Negativliste werden immer als Spam behandelt.

So bearbeiten Sie Positiv- und Negativliste:

  1. Wählen Sie in der T-Online eMail Software oder im Kundencenter den Link zur Konfiguration des Spamschutz Plus. Dort können Sie die gewünschten Adressen in die Positiv- und Negativliste eintragen und wieder entfernen.
  2. Eine weitere Möglichkeit besteht im eMail Center: Öffnen Sie die betreffende eMail und klicken Sie auf das Symbol "Adresse in Negativliste übernehmen" bzw. "Adresse in Positivliste übernehmen" hinter der Absenderadresse.
  3. Im eMail Center besteht zudem die Möglichkeit, eMails, die von Spamschutz Plus nicht korrekt erkannt wurden, an den Hersteller des Spamfilters zur Analyse weiterzuleiten. Die Ergebnisse der Analyse münden in neue Updates zur kontinuierlichen Verbesserung der Filterqualität.

So melden Sie eine falsch eingestufte eMail

  1. Öffnen Sie die betreffende eMail im eMail Center.
  2. Klicken Sie oben rechts auf den Link "Melden: Dies ist kein Spam" bzw. "Als Spam melden".

So melden Sie mehrere falsch eingestufte eMails

  1. Markieren Sie die betreffenden eMails im eMail Center mit Hilfe der Auswahlkästchen.
  2. Wählen Sie in der Auswahlliste den Befehl "Melden: Dies ist kein Spam" bzw. "Als Spam melden".
  3. Klicken Sie auf „Ausführen“.

GMX

Auch unter GMX können Sie einen entsprechenden Filter einsetzen, so dass Ihre gewünschten Newsletter in Ihrem Posteingang und nicht im „Spam-Ordner“ landen. Hierfür müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Rufen Sie den Posteingang Ihres GMX-Accounts auf
  2. Klicken Sie auf der linken Menüleiste auf „Filterregeln“:
  3. Wählen Sie die Option „Ordnen nach Absender“
  4. Fügen Sie unseren Absender als „Absenderadresse“ ein
  5. Im letzten Schritt müssen Sie nun noch angeben in welchen Ordner (z.B. Posteingang) unser Newsletter verschoben werden soll

Lycos

Sollte unser Newsletter bei Ihrem E-Mail-Anbieter Lycos im Ordner „Spamverdacht“ gelandet sein, gibt es eine Möglichkeit dies zu berichtigen:

  1. Gehen Sie in den Ordner „Spamverdacht“
  2. Suchen Sie den gewünschten Newsletter
  3. Markieren Sie den Newsletter indem Sie ein Häkchen im Kästchen hinter der Mail setzen
  4. Nun können Sie oben mit der Schaltfläche „Zulassen“ den Newsletter freischalten.

Andere Fälle

Wenn Sie in Ihrem Firmennetzwerk Schwierigkeiten beim Empfang unserer E-Mails haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator. Er kennt die Sicherheitsmechanismen in Ihrem Netzwerk und kann die Zustellung Ihrer Newsletter sicherstellen.

Für alle anderen Fälle können Sie sich auch gern mit uns direkt in Verbindung setzen. Gerne stehen wir Ihnen mit Tipps zur Seite - wir beraten Sie gern. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an unseren Kundendienst.


3. Schritt: FERTIG

Alle Informationen, die Sie von uns angefordert haben, können nun per E-Mail zuverlässig zugestellt werden.

Sollten Sie dennoch einmal Fragen haben, können Sie sich jederzeit gern an uns wenden.
Sie sind uns wichtig!